Unternehmerisch die Welt im Kleinen verbessern!enactus.de

Open
X




Die Ausgangssituation

Aus einem Freiwilligendienst einer unserer Teammitglieder*innen in Kampala (Uganda) im Jahre 2013, entwickelte sich eine Freundschaft mit einigen der Frauen aus der Hauptstadt des in Ostafrika gelegenen Landes. Diese Freundschaft führte dazu, dass auch die Probleme der Frauen vor Ort mitbekommen, und Teils mitgelebt wurden. Ein Workshop vor Ort Anfang 2017 zeigte das zwei Hauptprobleme die Nahrungsmittelknappheit in der Trockenzeit sowie fehlende Jobmöglichkeiten sind, welche die ganze Gruppe betraf und von den Frauen vor Ort geändert werden will. So entstand Sosotola – das erste Bio-Café in Uganda.

Das Ziel

In Kurzform: Eine Möglichkeit zum Wiederstand gegen Armut und Nahrungsknappheit zu bieten, sowie die Stärkung der Position der Frau in der Gesellschaft.

Die Umsetzung

Unser Social Business Konzept, das wir zusammen mit den Frauen vor Ort erarbeitet haben, ist ein Café, dass ausschließlich regionale und hauptsächlich biologisch angebaute Produkte anbietet. Zudem sollen Produkte und Dienstleistungen angeboten werden, die der Bevölkerung vor Ort Methoden zur Nahrungsmittelkonservierung nahebringen. Solche konservierten Nahrungsmittel und kostenfreien Workshops zur Selbstherstellung der angebotenen Produkte, würden dazu beitragen, dass während der durch den Klimawandel begünstigten Dürrephasen, die vorher noch finanziell tragbaren Nahrungsmittel aus der Erntezeit zur Verfügung stehen würden. In einer zweiten Finanzierungsrunde wollen wir zudem das Café energieautark ausstatten, was sich dank der Rund um das Jahr verfügbaren Sonnenenergie als kosteneffizient erweisen würde. Durch diese zweite Stufe würden wir auch das Problem des inkonstanten Energienetzes umgehen und den Leuten vor Ort ein Lokal mit sicherer Energieversorgung bieten können, und ihnen die Vorteile von Solarenergie näherbringen. Das Café soll vor allem zeigen, dass eine Gruppe von Frauen sich soweit gegenseitig unterstützen können, dass sie ihre Ideen eigenständig realisieren können und somit was an ihrer eigenen Situation, sowie in der Gesellschaft verändern können.

Aktuelles

Aktuell arbeiten wir an der professionellen Ausarbeitung unseres Business Plans und der Vorbereitung einer Crowdfunding Kampagne. Unser Team vor Ort in Uganda arbeiten zudem an den rechtlichen, sowie finanziellen Grundlagen, die für unser Projekt geklärt werden müssen und arbeiten schon einen Plan für den Aufbau des Cafés aus.